Schulpastoral

Bistum Regensburg


Wir sammeln auf dieser Seite Beispiele und          AdventskerzenWeb
Anregungen, wie man unter den Bedingungen
von Corona in der Schule Adventsfeiern gestalten
und religiöse Impulse geben kann.

 

Ideenpool mit grundsätzlichen Gedanken zu Advents- und Weihnachtsgottesdiensten in Coronazeiten
Und guten Vorschlägen, zum Beispiel ein Krippenweg mit den Sachen, die zu einer Krippe gehören. Das könnte man auch in einer Schule aufbauen.

https://dekanat.heilbronn-neckarsulm.de/ideenpool-st-martinadventweihnachten-in-zeiten-von-corona/

Farbenfrohe WeihnachtenFarbenfrohes Weihnachten

Mit Farben und Bildern und Impulsen Schüler in der Klasse adventliche Themen und Personen besprechen und gestalten.
Zu finden im Downloadbereich.

Tipps für Feiern an Weihnachten mit Kindern
Evangelisch-lutherische Kirche in Bayern
https://padlet.com/kirche_mit_kindern /2ip8ey9dl9162e4c?fbclid=IwAR0TELQjg5jt3YGNL5YRanrWm32Z9whZl8XOjC0N5BjPO1UPKsvcTLts-Hw


Grundsätzliche Gedanken zu den Möglichkeiten -
bedingt durch die Coronabeschränkungen - neue Formate in der Gemeinde auszuprobieren.
Zum Beispiel "Segen „to go“ - Segenssprüche auf Adventskarten können von einer Wäscheleine (von einem Baum im Kirchgarten, von der Kirchentür, ...) abgepflückt werden. Zu finden unter:
https://www.evangelisch-in-westfalen.de/fileadmin/user_upload/Aktuelles/2020/03_maerz/corona/IAFW_Weihnachtsgottesdienste_Ideen_Version_13.pdf

 

Eine überkonfessionelle Aktion, die in 24 Kapiteln die Weihnachtsgeschichte mit biblischem Hintergrund erzählt.
Der Eingangstrailer:  https://www.youtube.com/watch?v=6yXnNYS6xOI&feature=emb_rel_end
Die Aktion: https://www.24x-weihnachten-neu-erleben.de/ 

 

Ein Krippenspiel, in dem die Masken auch in die Geschichte von den Hirten und den drei Weisen integriert sind:
https://www.elk-wue.de/service/weihnachten-in-corona-zeiten
Gefunden auf dem Padlet des Ideenpools der evangelischen Landeskirche Würtemberg

 

Wortgottesdienste, zum Beispiel um Thema „Herz öffnen“ auf der Bistumsseite des Bistums Eichstätt
https://www.bistum-eichstaett.de/kirche-geht-in-die-schule/schul-gottesdienste/   
Könnte von einer Klasse gestaltet werden und dann anderen Klassen per Video vorgespielt werden.

 

Eine Ideensammlung angehender Schulseelsorger/innen 
https://schulpastoral.drs.de/fileadmin/user_files/165/Dokumente/Schulseelsorge_in_schulfreien_Zeiten/Advent_und_Weihnachten_mit_Mundschutz_an_der_Schule.pdf 

Materialien zur Sternsingeraktion - dieses Jahr das Land Ukraine - finden Sie bei uns im Downloadbereich
und natürlich auf den Seiten des Kindermissionswerk.

 

 

Eine Aktion von Jürgen Grundl-Dötsch an der Förderschule in Eschenbach  Drache

"Wie fühlt sich Corona in meiner Seele an?" - mit dieser Frage beschäftigten sich Schülerinnen und Schüler am Förderzentrum Eschenbach.
Entsprechend ihrer Gefühlslage gestalteten sie dann bunte Drachen aus Papier und gaben den Drachen die Gesichter ihrer Gefühle. Am Schweif des Drachen wurden Ängste, Sorgen und Wünsche für diese seltsame belastende Zeit notiert. Dann wurden die Drachen losgelassen und "fliegen" jetzt durchs Schulhaus.

Auch eine gute Art, mit Ängsten und Sorgen umzugehen!

SchellnhuberbeiFridays4f

Die Regensburger Gruppe "Christians4future" organisierte ein Treffen mit dem Klimaforscher Prof. Schellnhuber:
Anlässlich des Dies Academicus der Universität Regensburg war Prof. Dr. Dr. Hans Joachim "John" Schellnhuber als Gastredner geladen. Wegen des Besuchs des Klimafolgenforschers besetzten Students for Future 48h das Zentrale Hörsaalgebäude, womit sich der pensionierte Direktor und Gründer des Potsdamer Institutes für Klimafolgenforschung solidarisierte. Im Talk erzählt er vom Pariser Klimaabkommen, der Rolle der katholischen Kirche im Kampf um die Erhaltung der Schöpfung und regt dazu an, über eine Neuerzählung des guten Lebens nachzudenken.
Das ganze Gespräch sehen Sie hier.

LaudatoSiZeichen

Nicht nur die Abteilung Schulpastoral hat sich im vergangenen Jahr intensiv mit dem Thema "Nachhaltigkeit" beschäftigt. Die Diözese Regensburg hat unter der Federführung von Beate Eichinger, Umweltbeauftragte der Diözese in der Fachstelle "Umwelt - Ökosoziale Gerechtigkeit" ein ehrgeiziges Konzept erarbeitet:

Die Öko-Enzyklika Laudato sí von Papst Franziskus ist ein Weckruf an alle Menschen. Die Rede über Schöpfungsverantwortung muss sich im eigenen Tun widerspiegeln. So macht sich die Diözese Regensburg offiziell seit 1. Januar 2019 im Rahmen eines vom BMU geförderten Klimaschutzprojektes auf den Weg, ihre Ökobilanz in den Handlungsfeldern Gebäude/Energie, Mobilität und Beschaffung kritisch zu beleuchten und ihre CO2-Bilanz zu verbessern.
Den ganzen Artikel lesen

Das ganze Konzept lesen

katholischde Startseite

Schulpastoral ist in der Mitte der Kirche angekommen. Das zeigt ein Artikel bei "Katholisch.de":

Wie die Schule künftig als Kirchort funktionieren kann

In Schulen ist die Kirche jenseits des Religionsunterrichts auch in der Schulpastoral präsent. Letztere bietet die einzigartige Chance, sich auch um weniger religiöse Jugendliche zu bemühen. Doch nicht überall sind die Seelsorger willkommen.
Den ganzen Artikel lesen